Neue Einträge können Sie im Bereich Streuobstwiesen, Termine und Produkte zu dieser Liste hinzufügen.

Aktuelle Veranstaltungen
  • Alle Vögel sind schon da? Ornithologischer Spaziergang durch den Landschaftspark der Villa Klee
    Standort in der Karte anzeigen
    Typ: Führung
    Datum: 16.06.2019
    Veranstalter: BUND NiedersachsenAnsprechpartner: Sabine Washof
    Adresse: Bahnhofstraße 1Telefon: 0511-9656974
    29693 AhldenAnmeldung erforderlich: Nein
    Weitere Informationen: Alle Vögel sind schon da? Ornithologischer Spaziergang durch den Landschaftspark der Villa Klee

    Am Sonntag, 16. Juni 2019, bietet der BUND Niedersachsen von 06:30 – 08:00 Uhr im Landschaftspark der Villa Klee eine kostenlose Vogelexkursion an: Ornithologin Antje Oldenburg führt durch das Anwesen und erklärt Wissenswertes rund um die spannende Vogelwelt. Die Villa Klee befindet sich in der Bahnhofstraße 1. Der Eingang zum öffentlichen Teil des Landschaftsparks liegt zwischen der Villa und dem Kindergarten, der die Hausnummer 3 hat. Treffpunkt ist um 06:15 Uhr am Eingang zum öffentlichen Teil des Landschaftsparks.

    Die Veranstaltung ist Teil des Projekts „Schatztruhe kulturhistorische Obstgärten“, das der BUND gemeinsam mit dem Niedersächsischen Heimatbund durchführt, gefördert von der Niedersächsischen Bingo-Umweltstiftung und der Klosterkammer Hannover. Klostergärten und andere historische Gärten dienen den Menschen als Ruhe- und Besinnungsort und bieten vielen bedrohten Tier- und Pflanzenarten wie Gartenrotschwanz, Steinkauz und Wiesenglockenblume Unterschlupf. Diese besonderen Biotope möchte der BUND erhalten.

    Nähere Informationen finden Sie unter www.bund-niedersachsen.de/schatztruhe_obstgarten.

  • Ein Kurs mit Schwung: Sense-Mähen - bereits ausgebucht!
    Standort in der Karte anzeigen
    Typ: sonstige Veranstaltung
    Datum: 22.06.2019
    Veranstalter: BUND Niedersachsen
    Adresse: Höltystraße 1Telefon: 0511-9656974
    31535 Neustadt am RübenbergAnmeldung erforderlich: Ja
    Weitere Informationen: ---- Der Kurs ist bereits ausgebucht. Eine Warteliste ist eingerichtet. ----

    Eine Sense richtig zu bedienen ist eine Kunst für sich! Wenn auch Sie dieses alte Handwerk von Grund auf erlernen möchten, ist unser kostenfreier Sensen-Kurs am Samstag, 22. Juni 2019, von 9:00 bis ca. 14:00 Uhr genau das richtige für Sie. Wolfgang Winter, Ausbilder im Sensenverein Deutschland e. V., behandelt im Kurs folgende Themen:

    · Materialkunde und sicherer Umgang mit der Sense
    · richtiges Einstellen der Sense
    · Beurteilung der Schneide
    · korrekte Mähtechnik für ermüdungsfreies Mähen
    · mähen, mähen, mähen
    · Wetzen (Schärfen) der Sense
    · Verhalten in schwierigen Mähsituationen (Mähen um Hindernisse)
    · Vorstellung und Ausprobieren verschiedener Sensentypen
    · Grundzüge zum Dengeln einer Sense
    · Tipps zum Rechen und Abtransportieren des Mähgutes

    Sensen und Wetzsteine werden für die Teilnehmer*innen zur Verfügung gestellt. Der Kurs findet die ganze Zeit im Freien statt. Als Ausrüstung ist daher festes, bequemes Schuhwerk erforderlich. Nach dem Kurs besteht die Möglichkeit, mitgebrachte Sensen auf ihre Mähfähigkeit zu begutachten sowie Sensen in bewährter Vereinsqualität zu erwerben.

    Kurszeit: 9:00 bis ca. 14:00 Uhr

    Treffpunkt: Kloster Mariensee, Höltystraße 1 in 31535 Neustadt am Rübenberge. Eine Anfahrtsbeschreibung finden Sie unter https://kloster-mariensee.de/index.php?article_id=14.

    Anmeldung: Bitte melden Sie sich mit Angabe der Körpergröße – damit die für Sie geeignete Sensengröße vorrätig ist – an beim Kloster Mariensee unter E-Mail info@kloster-mariensee.de.

    Haben Sie Fragen zum Kurs? Dann erreichen Sie den BUND Niedersachsen unter der Telefonnummer: Tel. 0511-9656974 oder wenden Sie sich direkt an Kursleiter Wolfgang Winter unter Tel. 05161-929126.

    Die Veranstaltung ist Teil des Projekts „Schatztruhe kulturhistorische Obstgärten“, das der BUND gemeinsam mit dem Niedersächsischen Heimatbund durchführt, gefördert von der Niedersächsischen Bingo-Umweltstiftung und der Klosterkammer Hannover. Klostergärten und andere historische Gärten dienen den Menschen als Ruhe- und Besinnungsort und bieten vielen bedrohten Tier- und Pflanzenarten wie Gartenrotschwanz, Steinkauz und Wiesenglockenblumen Unterschlupf. Diese besonderen Biotope möchte der BUND erhalten.

  • Vogel-Exkursion im Stift Fischbeck
    Standort in der Karte anzeigen
    Typ: Führung
    Datum: 23.06.2019
    Veranstalter: BUND NiedersachsenAnsprechpartner: Sabine Washof
    Adresse: Im Stift 6Telefon: 0511-9656974
    31840 Hessisch OldendorfAnmeldung erforderlich: Nein
    Weitere Informationen: Stift Fischbeck: Entdeckungstour für frühe Vögel

    Am Sonntag, 23. Juni 2019, bietet der BUND Niedersachsen von 07:00 – 09:00 Uhr im Stift Fischbeck eine kostenlose Vogelexkursion an: Ornithologe Uwe Röhrs führt durch den Stiftsgarten und erklärt Wissenswertes rund um die spannende Vogelwelt. Treffpunkt ist um 06:45 Uhr vor dem Torhaus des Stiftgeländes. Eine Anfahrtsbeschreibung finden Sie unter https://stift-fischbeck.de/information-kontakt/anfahrt/.

    Die Veranstaltung ist Teil des Projekts „Schatztruhe kulturhistorische Obstgärten“, das der BUND gemeinsam mit dem Niedersächsischen Heimatbund durchführt, gefördert von der Niedersächsischen Bingo-Umweltstiftung und der Klosterkammer Hannover. Klostergärten und andere historische Gärten dienen den Menschen als Ruhe- und Besinnungsort und bieten vielen bedrohten Tier- und Pflanzenarten wie Gartenrotschwanz, Steinkauz und Wiesenglockenblume Unterschlupf. Diese besonderen Biotope möchte der BUND erhalten.

    Nähere Informationen finden Sie unter www.bund-niedersachsen.de/schatztruhe_obstgarten.

  • Sommerschnittkurs im Kloster Wülfinghausen
    Standort in der Karte anzeigen
    Typ: Seminar
    Datum: 26.07.2019
    Veranstalter: BUND NiedersachsenAnsprechpartner: Sabine Washof
    Adresse: Klostergut 7Telefon: 0511 9656974
    31832 SpringeAnmeldung erforderlich: Ja
    Weitere Informationen: Am Freitag, 26.07.2019, von 10:00 bis 16:00 Uhr bietet der BUND Niedersachsen im Kloster Wülfinghausen einen kostenlosen Sommer-Obstbaumschnittkurs an. Der Kurs richtet sich sowohl an Neueinsteiger als auch an Fortgeschrittene. Michael Ruhnau, Obstsortenexperte vom Pomologenverein, und Sabine Washof vom BUND Niedersachsen vermitteln in Theorie und Praxis den Schnitt hochstämmiger Obstbäume. Der Schwerpunkt liegt diesmal auf der Kontrolle der im Winter beschnittenen Bäume und den korrigierenden Maßnahmen, die im Sommer getroffen werden können.

    Bitte melden Sie sich bis zum 24. Juli an beim BUND Niedersachsen, Annika Hennemuth, Tel. (0511) 965 69 74 oder per E-Mail an streuobstwiesen@nds.bund.net.

    Die Veranstaltung ist Teil des Projekts „Schatztruhe kulturhistorische Obstgärten“, das der BUND gemeinsam mit dem Niedersächsischen Heimatbund durchführt, gefördert von der Niedersächsischen Bingo-Umweltstiftung und der Klosterkammer Hannover. Klostergärten und andere historische Gärten dienen den Menschen als Ruhe- und Besinnungsort und bieten vielen bedrohten Tier- und Pflanzenarten wie Gartenrotschwanz, Steinkauz und Wiesenglockenblumen Unterschlupf. Diese besonderen Biotope möchte der BUND erhalten.

  • Ameisen, die heimlichen Herrscher der Erde
    Standort in der Karte anzeigen
    Typ: Seminar
    Datum: 31.08.2019
    Veranstalter: Streuobstwiesen-Bündnis Niedersachsen e.V. und Streuobst-Pädagogen e.VAnsprechpartner: Sabine Washof
    Telefon: 0511-9656974
    Anmeldung erforderlich: Ja
    Weitere Informationen: Termin: Samstag 31. August 2019 von 09:00 – 17:00 Uhr

    Tagungsort: Walderlebnis Ehrhorn, Ehrhorn 1, 29640 Schneverdingen

    Referenten: Jörg Beck und Holger Schade, beide vom Förderverein Deutsches
    Ameisen-Erlebnis-Zentrum e.V. (DAEZ) und vom Streuobst-Pädagogen Verein

    Ablauf: Biologie und Ökologie der Ameisen
    Kennenlernen verschiedener Ameisenarten
    Bestimmung von Ameisenarten
    Streuobstwiesen – ein Lebensraum für Ameisen?!
    Exkursion in den „Ehrhorner Apfel-Erlebnis-Wald“ in Verbindung mit
    Informationen über Ameisen in der Umweltbildung

    Teilnehmerbeitrag: 15,00 € für Mitglieder des Streuobst-Pädagogen e.V. und des Streuobstwiesen-Bündnis Niedersachsen e.V., 30,00 € für Nichtmitglieder

    Teilnehmerzahl: begrenzt auf 25

    Verbindliche Anmeldungen an: streuobstwiesen@nds.bund.net oder 0511-9656974
    Die Anmeldung ist erst gültig nach Einzahlung des Teilnehmerbeitrags auf das Konto des Streuobstwiesen-Bündnis Niedersachsen e.V.

    Kontoinhaber: Streuobstwiesen-Bündnis Niedersachsen e.V.
    IBAN: DE34 2415 1116 0000 3079 83
    Kreissparkasse Stade
    Verwendungszweck: Ameisen, Ihr Name

    Sonstiges: Für Verpflegung muss selbst gesorgt werden, Getränke gegen Spende sind vorhanden.