Informationen, Termine und das Anmeldeformular für den Jahrgang 2020

 

Informationsblatt 2020

Anmeldeformular 2020

 

Bitte senden Sie uns Ihr ausgefülltes Anmeldeformular mit Originalunter- schrift als Scan per Email an streuobstwiesen@nds.bund.net oder im Original an BUND Niedersachsen e.V., Goebenstr. 3a, 30161 Hannover. Anmeldefrist ist der 15. Januar 2020.

 

Die Teilnehmerzahl ist auf 25 Personen beschränkt, alle weiteren Interessierten nehmen wir gerne auf unserer Warteliste auf.

 

Ziele und Inhalte der Ausbildung

 

Die Ausbildung „Streuobst-Pädagogik“ wurde 2014 in Niedersachsen zum ersten Mal durchgeführt. Vorbild ist das Ausbildungsprogramm des BUND Baden-Württemberg unter der Leitung von Beate Holderied, die auch in Niedersachsen die Ausbildungsleitung übernimmt.

 

Das Ziel der Ausbildung ist, dass in ganz Niedersachsen ausgebildete Streuobst-Pädagogen an Schulen und in Vereinen Kinder, Jugendliche und Erwachsene für das Thema Streuobst begeistern. Dabei wird das grundsätzliche Bewusstsein für das Ökosystem Streuobstwiese geschaffen. Kinder genauso wie Jugendliche und Erwachsene entdecken unsere gefährdete Kulturlandschaft mit allen Sinnen; Ziel ist die Sensibilisierung aller Altersgruppen für das faszinierende, aber bedrohte Biotop.

 

In einer kleinen Gruppe von maximal 25 Teilnehmerinnen und Teilnehmern wird grundlegendes Wissen über die Geschichte der Streuobstwiese, ihre Besonderheiten sowie die Tiere und Pflanzen, die in diesem Biotop zu Hause sind, vermittelt. Aber auch praktische und didaktische Einheiten sind Teil der einjährigen Schulung. Sie umfasst in der Regel 85 bis 90 Unterrichtsstunden und ist in fünf Blöcke aufgeteilt. Für die einzelnen Themen haben wir Experten und Expertinnen der einzelnen Fachgebiete gewonnen, die praktisch anwendbares obstbauliches, naturschutzfachliches und naturpädagogisches Wissen vermitteln.

 

In der Abschlussprüfung werden die gewonnenen Kenntnisse in einem schriftlichen und mündlichen Teil abgefragt. Bei erfolgreicher Teilnahme erhalten die neuen Streuobst-Pädagoginnen eine Urkunde. Das Angebot richtet sich u. a. an ehrenamtlich Aktive und Pädagogen.

 

 AUSBILDUNGSINHALTE 

  • Tierspuren im Schnee / Spuren erzählen Geschichten
  • Schnitt von Obstbäumen / Büschele binden
  • Streuobst und Ernährung
  • Obstarten und Obstsorten
  • Geschichte der Streuobstwiesen / Pflege von Streuobstbeständen
  • Vögel der Streuobstwiesen / Nisthilfen, Sitzstangen
  • Ernte und Verwertung
  • Backen im Backhaus
  • Fledermäuse / Höhere Tiere
  • Honigbienen, Imkerei
  • Wiese: Typen, Blumen, Essbare Kräuter, Bestimmungsübungen
  • Grüngutverwendung, Sensenmähen, Dengeln, Heuernte
  • Insekten / Nützlinge / Befruchtung
  • Naturpädagogik
  • Exkursionsdidaktik
  • Projekte mit Grundschülern

 

 VORAUSSETZUNGEN FÜR DIE PRÜFUNGSZULASSUNG 

  • Teilnahme am Unterricht
  • Ein entschuldigter Fehltag möglich
  • Abgabe eines erweiterten polizeilichen Führungszeugnisses
  • Bereitschaft, das in der Ausbildung erlernte Wissen weiterzugeben